Viele verschiedene Glastrinkhalme mit Blick von oben, Glastrinkhalm, Strohhalm, Glasstrohhalm, Nachhaltig

Suche nach einer Alternative zum Plastikstrohhalm

Nachdem wir uns sicher waren, eine Alternative zum Plastikstrohhalm zu suchen, machten wir uns daran herauszufinden, welche denn die am besten geeignete ist und zu uns passt.

Die verschiedenen Alternativen

Von Anfang an war unser Favorit der Glastrinkhalm. Nicht nur, weil er sich problemlos wiederverwenden lässt, sondern auch, weil er dem Drink einen Charakter verleiht und diesen ansprechender wirken lässt. Nichtsdestotrotz haben wir uns dazu entschlossen auch andere Varianten zu testen.

Als erstes ausprobiert und direkt wieder verworfen haben wir den Trinkhalm aus Papier/Karton. Da es sich hierbei um ein Einwegprodukt handelt, bleibt der Umweltgedanke bei diesem Produkt leider auf der Strecke. Außer der schnelleren Verrottung bietet er somit nicht viel mehr Vorteile gegenüber Plastik. Des Weiteren verändert sich nach kurzer Zeit in Flüssigkeiten die Struktur des Halms und er wird weich.

Als nächstes haben wir den Trinkhalm aus Bambus getestet. Was uns beim Trinken direkt aufgefallen ist, dass das Getränk anders schmeckt und der Bambustrinkhalm den Geschmack doch sehr verfälscht. Da aus hygienischen Gründen in Deutschland Bambustrinkhalme in Restaurants nicht wiederverwendet werden dürfen, ist die Lebensdauer eines Bambustrinkhalms sehr kurzweilig. So haben wir uns auch gegen diese Alternative entschieden.

Der Trinkhalm aus Metall war als nächstes an der Reihe. Für diesen spricht, dass er sich sehr einfach reinigen lässt und auch bruchfest ist. Was uns aber zum Zweifeln gebracht hat, ist, dass sich der Gast niemals sicher sein kann, ob der Trinkhalm auch zu 100% sauber ist, da man durch diesen nicht hindurch sehen kann. Des Weiteren hat sich beim Trinken ein leichter metallischer Geschmack erkenntlich gemacht, sodass wir auch diesen aussortiert haben.

Eine weitere Alternative hat sich mit essbaren Trinkhalmen gefunden. Diese Trinkhalme, beispielsweise aus Makkaroni, verfälschen jedoch ungemein den Geschmack des Getränks und man nutzt kostbare Nahrungsmittel aus, die am Ende wieder im Müll landen.

Ein Trinkhalm aus Glas

Zu guter letzt kam unser Favorit, der Trinkhalm aus Glas. Die Lebensdauer dieses Trinkhalms ist nahezu unendlich, da man ihn wie gewöhnliches Geschirr in der Spülmaschine waschen lassen kann. Das Glas gibt keinen Geschmack an das Getränk ab. Auch absolute Härtetests, wie den Trinkhalm mehrere Stunden ins Eisfach zu legen und daraufhin in kochendes Wasser zu geben, werden problemlos überstanden. Der Trinkhalm ist weder zersprungen noch hat Anzeichen von Rissen gehabt. Ein weiterer Vorteil bei dieser Variante ist, dass wir ein Unternehmen gefunden haben, welches bereits seit 25 Jahren mit Qualitätsglas arbeitet und uns von Anfang an bei der Entwicklung und Produktion mit Rat und Tat zur Seite stand. So haben wir uns dazu entschieden, dass wir unseren Weg mit Trinkhalmen aus Glas bestreiten werden.